Deutscher Orden
 

Pastoralverbund St. Georg Lahn/Eder


Der Pastoralverbund St. Georg-Lahn/Eder ist im Bistum Fulda gelegen, dessen Bischof Heinz Josef Algermissen ihn am 10. Juni 2006 errichtete.
Er ist damit einer der ersten Pastoralverbünde des Bistums und hat sich aus dem Zusammenschluss der katholischen Kirchengemeinden St. Bonifatius in Wetter, St. Elisabeth in Burgwald mit Christkönig in Ernsthausen, St. Mariae Himmelfahrt in Frankenberg, St. Antonius und St. Elisabeth in Vöhl sowie Mutterschaft Mariens in Gemünden gebildet.
Unser Pastoralverbund ist ein Verbund der langen Wege und umfasst insgesamt 85 Ortschaften. Flächenmäßig reicht er vom Lahntal im Süden bis weit hinter den Edersee im Norden und vom Wohratal im Osten bis an die Grenzen des Sauerlandes im Westen. Er umfasst ein Gebiet von 1.250 qkm. Im Dekanat Marburg gelegen, ist er der westlichste Ausläufer des Bistums Fulda und grenzt an die Diözesen Limburg und Paderborn. Die vergangenen Jahre waren dadurch geprägt, eine zukunftsfähige Seelsorge in einer Diaspora-Situation zu sichern.
Dabei orientieren sich die Ziele an drei Dimensionen: einer gelstlichen Dimension, die die Besinnung auf die Mitte unseres Glaubens sucht; einer pastoralen Dimension, die nach notwendigen und verbindlichen Formen der Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden sucht und einer strukturellen Dimension, die aus dem Gemeinschaftsgeist heraus zu erneuern versucht. Wir bemühen uns daher, die vorhandenen Kräfte zu bündeln und haben gelernt, ortsübergreifend im Sinne des Verbundes zu denken. Das bedeutet, dass wir angefangen von Kinder- und Jugendveranstaltungen bis hin zu Gemeinde- und Seniorenfahrten ein breites Spektrum von Angeboten für die Katholiken in unserer Region bereitstellen. Dies findet eine immer größere Resonanz bei den Gläubigen.
Hier bietet sich auch die Möglichkeit für ehremamtliche Mitarbeit, die in vielfältiger Weise stattfindet und sehr willkommen ist.

Pfarrer / Moderator

Pater Norbert J. Rasim OT

Katholisches Pfarramt

Bahnhofstraße 9
35066 Frankenberg

+49 (0) 6451 1842

+49 (0) 6451 1846

Mail

Homepage



Sekretariat

Montag und Dienstag 9.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag und Freitag 9.00 - 12.00 Uhr

Kirchengemeinden